Wir

Die FLÜWO Stiftung bewegt

Das erste stiftungseigene Projekt „MOVE Freiberg“ bewegt einiges im Stadtteil: Die FLÜWO Stiftung und ihr Kooperationspartner, der Internationale Bund, veranstalten auch in Corona-Zeiten mit den „#WirBleibenZuhauseMontagen“ vielseitige Aktionen wie kleine Konzerte, Aufführungen und vieles mehr in Stuttgart-Freiberg.

„MOVE Freiberg“ bringt frischen Wind ins Viertel

„MOVE Freiberg“ dient der Stärkung der Nachbarschaft und möchte „frischen Wind ins Viertel“ bringen. Es lädt die Bewohner dazu ein, an der Gestaltung des Stadtteils mitzuwirken und sich aktiv einzubringen. Dabei arbeitet die FLÜWO Stiftung mit dem Internationalen Bund (IB) zusammen und organisiert gemeinsam mit dem Kooperationspartner ein abwechslungsreiches Kulturangebot für Alt und Jung in Stuttgart-Freiberg.

Aufgrund der durch Corona eingeschränkten Möglichkeiten wurde von den Projektverantwortlichen im April die Veranstaltungsreihe „#WirBleibenZuhauseMontage“ ins Leben gerufen. Die Aktionen auf der Wiese vor den Hochhäusern in der Wallensteinstraße bieten trotz der geltenden Kontaktbeschränkungen eine gute Möglichkeit, um möglichst viele Menschen zu erreichen.

 

Fortsetzung der „#WirBleibenZuhauseMontage“

Das jeweils am Montagnachmittag stattfindende kulturelle Freiluftangebot hat für jeden Geschmack etwas im Programm und findet großen Anklang bei den Bewohnern. Aufgrund der positiven Resonanz wurden die „#WirBleibenZuhauseMontage“ von den Organisatoren weiter fortgeführt.

 

Lachen ist gesund

18. Mai 2020: Eigentlich sollte Yavuz Köroglu schon viel früher auftreten, aber der Vortrag des Schauspielers und Comedian konnte wetterbedingt zunächst nicht stattfinden. Doch nun war es Mitte Mai endlich so weit: Das Wetter spielte mit und bei strahlend blauem Himmel konnten sich die Bewohner am Montagnachmittag auf ein abwechslungsreiches Programm freuen. Es durfte herzhaft gelacht werden, als der Künstler einen Auszug aus seiner Comedy-Show „No land’s man“ präsentierte. Während der kurzweiligen Darbietung gelang es Yavuz Köroglu, seinen Zuhörern eine kleine Auszeit vom Alltag zu bescheren.

 

Mitte Mai spielte das Wetter mit und der „#WirBleibenZuhauseMontag“ mit Schauspieler und Comedian Yavuz Köroglu konnte nachgeholt werden.

 

Freilufttheater

25. Mai 2020: Nur eine Woche später stand der Auftritt von Wilhelm Schneck, einem Schauspieler von „LOKSTOFF! Theater im öffentlichen Raum“, auf dem Programm in Stuttgart-Freiberg. Die Darbietung auf der Wiese vor den Hochhäusern in der Wallensteinstraße passte bestens zu der Philosophie des gemeinnützigen Vereins, die lautet: „LOKSTOFF! nimmt sich die Freiheit, dort zu spielen, wo das Leben ist!“. Mitten auf Grünfläche, vor den Bewohnern an den Fenstern und auf den Balkonen, spielte Wilhelm Schneck seine Interpretation des Theaterstücks „Lümmel – Tierische Freundschaft“ und brachte auf abwechslungsreiche Art und Weise gute Unterhaltung ins Viertel.

 

Schauspieler Wilhelm Schneck vom Theater „LOKSTOFF!“ begeisterte kleine und große Zuschauer mit seinem Auftritt vor den Hochhäusern in der Wallensteinstraße.

 

Fingerfood und Fragerunde

8. Juni 2020: Anfang Juni fand bereits die fünfte Aktion in der Veranstaltungsreihe der „#WirBleibenZuhauseMontage“ vor dem Wohncafé Wallerie statt. Im Rahmen des Projekts „MOVE Freiberg“ waren ursprünglich Kochabende unter dem Motto „Ein Teller Heimat“ geplant, die aber aufgrund der Corona-Situation momentan nicht durchgeführt werden können. Das Projektteam hatte sich jedoch einen würdigen Ersatz einfallen lassen und kurzerhand Empanadas gratis auf die Hand in der Nachbarschaft verteilt. Die Besucher hatten die „Qual der Wahl“ zwischen drei Sorten: Die leckeren Teigtaschen gab es mit Hackfleisch, mit Mais oder mit Käse und Schinken.

Den gemeinsamen Verzehr des südamerikanischen Fingerfoods nutzten die Gastgeber von „MOVE Freiberg“ als Gelegenheit, den Anwohnern verschiedene Fragen zu stellen. Ziel der Projektorganisatoren war es, mithilfe der kleinen Umfrage einen ersten Überblick zu gewinnen, welche Anregungen und Wünsche in der Nachbarschaft vorhanden sind. Und so wurden die Antworten auf die Fragen „Was soll im WohnCafé passieren, dass ihr gerne vorbeikommt?“ und „Wie findet ihr die ‚#WirBleibenZuhauseMontage‘?“ interessiert mitgeschrieben. Auch die Frage „Was fehlt im Viertel?“ stand auf der Agenda. Von den befragten Bewohnern wurden bereits verschiedene Ideen eingebracht, wie zum Beispiel ein Flohmarkt, eine Tischtennisplatte oder ein Kino. Aber auch mehr Möglichkeiten für Kinder und ein Treffpunkt für ältere Leute stehen auf der Wunschliste. Insgesamt wurde deutlich, dass die Menschen in Stuttgart-Freiberg zurzeit insbesondere die Gemeinschaft vermissen.

 

Anfang Juni gab es beim „#WirBleibenZuhauseMontag“ für die Nachbarschaft gefüllte Teigtaschen gratis auf die Hand. Stiftungsmanagerin Eva-Lena Wagner freute sich über die Lieferung der leckeren Empanadas.

Neben der Fingerfood-Verkostung war auch die Meinung der Bewohner zur Gestaltung ihres Viertels gefragt.

 

Musik liegt in der Luft

22. Juni 2020: An diesem Montag wurde es musikalisch: Der Künstler Mazen Mohsen lieferte einen grandiosen Auftritt auf der Wiese vor den beiden Hochhäusern in der Wallensteinstraße. Zunächst waren nur einige wenige Leute auf den Balkonen zu sehen. Doch nach und nach wurden es immer mehr und auch der Applaus wurde von Mal zu Mal lauter. Mazen Mohsen spielte einen bunten, multikulturellen Lieder-Mix: Ein hebräisches Friedens- sowie ein libanesisches Liebeslied, Lieder auf Spanisch, die Interpretation von „Die Gedanken sind frei“ und „Mein kleiner grüner Kaktus“ und vieles mehr rundeten die abwechslungsreiche Darbietung des Musikers ab.

 

Gesang, Lieder, Stimmung und nicht zuletzt Wetter waren perfekt beim Auftritt von Mazen Mohsen Ende Juni in Stuttgart-Freiberg.

 

So geht’s weiter

Auch für die kommenden Wochen ist ein abwechslungsreiches Programm auf der Wiese vor den Hochhäusern in der Wallensteinstraße geplant. Bei den nächsten „#WirBleibenZuhauseMontagen“ gibt zum Beispiel der Erzählverein Ars Narrandi e. V. unterhaltsame Geschichten zum Besten. Außerdem soll in Zusammenarbeit mit der Mobilen Jugendarbeit in Freiberg und den Verantwortlichen des „Hinterhofkinos“ ein Open-Air-Kino stattfinden. Die Veranstaltungen finden zumindest bis zu den Sommerferien weiterhin jeden Montag statt. Im September hofft das Projektteam darauf, der Nachbarschaft wieder in den Räumen des WohnCafés Wallerie zu begegnen. Weitere Informationen zu den Aktionen von „MOVE Freiberg“ gibt es bei der FLÜWO Stiftung und bei Marie Kolev vom IB unter: Marie-Luise.Kolev@ib.de oder www.facebook.com/IB.MOVE.Freiberg.

 

Informationen zur Stiftung finden Sie unter www.fluewostiftung.de.

Bei Fragen steht Ihnen das Stiftungsteam gerne zur Verfügung:

Kontakt

FLÜWO Stiftung

Gohlstraße 1

70597 Stuttgart

 

Eva-Lena Wagner

Stiftungsmanagement

0711 9760-223

wagner@fluewo.de

 

Magdalena Heinrichs

Stiftungsreferentin

0711 9760-226

heinrichs@fluewo.de

 

Artikelbild: Mitte Mai spielte das Wetter mit und der „#WirBleibenZuhauseMontag“ mit Schauspieler und Comedian Yavuz Köroglu konnte nachgeholt werden.

 

Fotos: FLÜWO

24.07.2020

Artikel druckenFeedback