Freizeit

Fliegen, Ferien, Hüpfen …

Die FLÜWO-Hüpfburg sorgt vielerorts für Spaß und ist eine Bereicherung für jede Veranstaltung. Auch bei der Stadtranderholung Rutesheim und bei den Esslinger Modellflugtagen war sie wieder ein echtes Highlight.

Die Esslinger Modellflugtage

„Hoch hinaus“ ging es Mitte September in Esslingen am Neckar: Die Modellfluggruppe Esslingen e. V. hatte zu ihrem alljährlichen „Outdoor-Meeting“ eingeladen: den Modellflugtagen 2019.

Über den Wolken

Modellflugfreunde aus ganz Deutschland, dem benachbarten Frankreich und sogar aus dem süd­lichen Italien waren der Einladung gefolgt und hatten sich auf dem Segelflugplatz am Jäger­­haus in Esslingen versammelt, um ihr Hobby publikumswirksam präsentieren zu können. Der Wettergott war den Modellflug­pi­loten an diesem Septemberwochen­ende wohlgesonnen und nach einer kurzen Begrüßung mit anschließendem Pilotenbriefing hieß es schließlich „Start frei“.

Kühne Manöver und packende Wettkämpfe in der Luft

Dem begeisterten Publikum war einiges geboten: Neben kühnen Manövern in luftiger Höhe begeisterten die ausgeklügelte Technik und das breite Spektrum an Flugmodellen: Propellermaschinen, Jets und Helikopter zeigten nicht nur Flugakrobatik in Vollendung, sondern lieferten sich packende Wettkämpfe. Bei der Fuchsjagd oder beim Ballonstechen war das gesamte fliegerische Können der Piloten gefragt. Dabei hatten keineswegs nur die „alten Hasen“ die Nase vorn – auch der Nachwuchs mischte an diesem Wochenende bereits kräftig mit. Zu den rund 80 Mitgliedern des Vereins zählen etwa 20 Jugendliche im Alter von sieben bis 18 Jahren. Um weitere Nachwuchspiloten für das Hobby begeistern zukönnen, war „Anfassen und Ausprobieren“ an diesem Wochenende nicht nur ausdrücklich erlaubt, sondern sogar erwünscht. Neben einem Flugsimulator hatte der Nachwuchs zusätzlich an einem Stand mit Einsteigermodellen die Möglichkeit, „abzuheben“ und ein wenig Höhenluft zu schnuppern.

Rahmenprogramm mit Hüpfburg „am Boden“

Ebenso gelungen wie das Spektakel in der Luft präsentierte sich derweil das Rahmenprogramm am Boden. Für das leibliche Wohl hatte das Festkomitee der Modellfluggruppe ein umfangreiches kulinarisches Angebot organisiert. Neben Kaffee, Kuchen und Getränken konnten die Besucher zwischen verschiedenen Köstlichkeiten vom Grill wählen oder sich – passend zum Festmotto – einen „Flieger-Burger“ schmecken lassen. Mittendrin im Festgeschehen war die lilafarbene FLÜWO-Hüpfburg zu finden. Sie wurde an beiden Tagen von den kleinen Festbesuchern rege in Anspruch genommen und sorgte für gute Laune und jede Menge (Hüpf-)Spaß.

 

Stadtranderholung Rutesheim 2019

Zum neunten Mal in Folge fand in den letzten beiden Sommerferienwochen die Stadtranderholung, genannt „Stara“, in Rutesheim bei Leonberg statt. Die Ferienbetreuung für Schulkinder von sechs bis zwölf Jahren bot auch in diesem Jahr den rund 180 angemeldeten Kindern ein abwechslungsreiches Programm mit viel Action und Unterhaltung.

Die Teilnehmer und Mitarbeiter der Stara Rutesheim 2019: Und auch die Hüpfburg war wieder mit von der Partie.

Spiel, Spaß und Wissen

Neben einem naturpädagogischen Tag, an dem die jungen Teilnehmer allerlei Wissenswertes rund um das Thema Naturschutz lernen konnten, standen auch zahlreiche Ausflüge auf dem Programm. An heißen Tagen war der Sprung ins kühle Nass des örtlichen Freibads ein willkommener Programmpunkt und auch der Besuch des Maislabyrinths in Renningen begeisterte die Ferienkinder. Auf dem Gelände der „Stara“ selbst gab es ebenfalls vielzu erleben: Von Bastel- und Kreativangeboten bis hin zu sportlichen Workshops, in denen die Kinder ihrem Bewegungsdrang freien Lauf lassen und nebenbei noch das Sportabzeichen ablegen konnten, war für jeden Geschmack etwas dabei.

Garantierter Spaßfaktor: die FLÜWO-Hüpfburg

Beim Elternbesuchertag gab es in diesem Jahr viele kulinarische Köstlichkeiten und ein buntes Rahmenprogramm. Neben verschiedenen Spielständen, einer Schminkstation und einem Ballonkünstler war die lila­farbene FLÜWO-Hüpfburg ein weithin sichtbarer und wirksamer Publikumsmagnet. Wer sich beim Dosenwerfen oder Schokokussschleudern noch nicht ausreichend verausgabt hatte, konnte sich beim Hüpfen nach vollen Kräften auspowern – ein Angebot, das insbesondere von den jungen Besuchern gerne und ausgiebig genutzt wurde.

Artikelbild: Bei den Esslinger Modellflugtagen mitten im Geschehen: die FLÜWO-Hüpfburg.

Fotos: Axel Frey; Stephan Wensauer, Jugendreferent, Stadtverwaltung Rutesheim

29.11.2019

Artikel druckenFeedback