Wohnen

Volltreffer: der FLÜWO-Hausnotruf

Der FLÜWO-Hausnotruf bietet seit April eine professionelle Hilfsmöglichkeit in Notsituationen und ist bereits auf reges Interesse bei unseren Mietern gestoßen.

Besuch bei einer der ersten Nutzerinnen des FLÜWO-Hausnotrufs: Silvia Schnell, Teamleitung FLÜWO- Soziales, sowie Manuela Rose und Philipp Timmermann vom Johanniter-Unfall-Hilfe e. V. (v. l.) freuen sich mit Mieterin Helga Schmid (2. v. l.) über ihr „Rundum-sorglos-Paket“

Mehr Lebensqualität und Sicherheit

Mit dem FLÜWO-Hausnotruf sind wir in kurzer Zeit auf große Resonanz gestoßen. „Fast zehn Mieter nutzen bereits unser Angebot und damit die Möglichkeit, in einer Notsituation schnell und unkompliziert Hilfe rufen zu können“, berichtet Silvia Schnell, Teamleiterin Soziales. Sie ist die zuständige Ansprechpartnerin für den Hausnotruf bei der FLÜWO und ist mehr als zufrieden mit den bisherigen Rückmeldungen. „Durch den Hausnotruf sind wir in der Lage, im gesamten Bestand allen FLÜWO-Mietern rund um die Uhr Sicherheit zu bieten. Das bisherige Interesse bestätigt uns, dass wir mit unserem Angebot richtig liegen“, berichtet sie von den positiven Erfahrungen.

„ Mit dem FLÜWO-Hausnotruf bin ich auf der sicheren Seite.“

Helga Schmid,
FLÜWO-Mieterin

Seit April bietet die FLÜWO mit den Basis- und Komfort-Leistungen bedarfsgerechte Lösungen, die für ein hohes Maß an zusätzlicher Sicherheit und Lebensqualität sorgen. Damit ist es uns gelungen, in Kooperation mit dem Johanniter-Unfall-Hilfe e. V. (JUH) zwei Hausnotruf-Leistungspakete mit interessanten Vorteilen für unsere Mieter zu schnüren. Der Hausnotruf ist für jeden Bedarf individuell erweiterbar und wird von den Pflegekassen als Hilfsmittel anerkannt. Bei der Antragstellung zur Kostenübernahme sind wir gerne behilflich.

 

 

Vorteile für FLÜWO-Mieter:

• Individuelle, bedarfsgerechte Hausnotruflösung
• Die Leistungspakete stehen allen FLÜWO-Mietern bestandsweit zur Verfügung
• Günstige FLÜWO-Tarife
• Einfache Vertragsgestaltung
• Transparente Kosten
• Die JUH stellt ein stationäres Hausnotrufgerät inklusive eines Handsenders zur Verfügung und gibt eine Einweisung
• Die einmalige Grundgebühr zum Aufstellen der JUH-Geräte entfällt
• Wartung der Geräte und Instandhaltung durch geschulte Techniker
• Regelmäßige technische Überprüfungen
• Kurze Kündigungsfristen

Maßgeschneiderte Angebote für jeden Bedarf:

Basis-Leistung

pro Teilnehmer für 25 €/Monat

Stellung eines stationären Hausnotrufgeräts und eines Funkhandsenders zur Verständigung
• von Rettungsdienst, Feuerwehr und Polizei,
• von Kontaktpersonen.


Beim Tarif Basis-Leistung erfolgt bei Alarmierung die Aktivierung der genannten Bezugspersonen durch die Hausnotrufzentrale der JUH. Die Erreichbarkeit ist jedoch immer von der Verfügbarkeit der Bezugspersonen abhängig.

Komfort-Leistung

pro Teilnehmer zum Sonderpreis von 38 €/Monat
– exklusiv für FLÜWO-Mieter

Stellung eines stationären Hausnotrufgeräts und eines Funkhandsenders zur Verständigung
• des JUH-Einsatzdienstes,
• von Rettungsdienst, Feuerwehr und Polizei,
• von Kontaktpersonen.


Der JUH-Einsatzdienst übernimmt mit geschultem Personal alle medizinischen und sonstigen Hilfeleistungen – jedoch keine pflegerischen Leistungen. Beim Tarif Komfort-Leistung sind die Kosten für den Einsatz der JUH-Fahrbereitschaft inbegriffen. Ein Haus- und/oder Wohnungsschlüssel wird bei den Johannitern hinterlegt.

Mein „Rundum-sorglos-Paket“

FLÜWO-Mieterin Helga Schmid war begeistert, als sie im Mietermagazin vom Hausnotruf las. „Ich bin dankbar, dass ich jetzt im Notfall schnell Hilfe bekomme“, erklärt sie. Die 77-jährige ist nach einer Knie- und Schulteroperation gesundheitlich angeschlagen, möchte aber dennoch so lange wie möglich selbstbestimmt in ihren eigenen vier Wänden wohnen bleiben. Vom Balkon ihrer Wohnung im vierten Stock genießt sie den schönen Ausblick und der Aufzug im Haus erspart ihr das Treppenlaufen. Soweit alles perfekt – aber wie mit einer Notsituation umgehen?

Sicher zu Hause

In einer Notsituation hilflos zu sein – diese schmerzliche Erfahrung musste unsere Stuttgarter Mieterin bereits zweimal machen, als ihr zu Hause schwindelig wurde und sie unglücklich fiel. „Bei jedem Sturz habe ich zwei Stunden in der Wohnung gelegen, bis ich mich endlich zum Telefon schleppen und die Nachbarin rufen konnte“, erzählt sie und sagt entschieden: „Das möchte ich nicht noch einmal erleben. Daher kam der FLÜWO-Hausnotruf für mich wie gerufen.“

Das Telefon ist ein Erinnerungsstück aus früheren Zeiten. Heute vertraut Helga Schmid auf ihr stationäres Hausnotrufgerät und den Handsender

Den Antrag bei der Pflegekasse zur Kostenübernahme hat die Rentnerin nach dem Beratungsgespräch gestellt und sich für das etwas umfangreichere Angebot, die sogenannte Komfort-Leistung entschieden. „Damit bin ich auf der sicheren Seite“, sagt sie. Philipp Timmermann, Sachgebietsleiter für Notruf- und Rettungsdienste beim JUH, erklärt: „Beim Komfort-Paket wird im Notfall der Einsatzdienst des JUH verständigt. Dort ist auch ein Haus- bzw. Wohnungsschlüssel hinterlegt.“ Seine Kollegin und Fachberaterin, Manuela Rose, ergänzt: „Dies hat den Vorteil, dass im Notfall die Tür nicht aufgebrochen werden muss, sondern ein schneller Zugang zur Wohnung möglich ist. Neben dem Schaden an der Tür erspart dies den Betroffenen in der Notsituation zusätzlichen Stress.“

Silvia Schnell, bei der FLÜWO für den Hausnotruf zuständig, fügt hinzu: „Ein zusätzlicher Vorteil der Komfort-Leistung besteht darin, dass bei der Einsatzstelle des JUH die ‚Vorgeschichte‘ der in Not geratenen Person bereits bekannt ist, während der Rettungsdienst diese erst ermitteln müsste. Das bedeutet im Ernstfall einen erheblichen Zeitvorteil und macht die Situation für die Betroffenen deutlich entspannter und damit sicherer.“ Helga Schmid kann all dem nur zustimmen. Da sie keine Angehörigen mehr hat, fühlt sie sich mit dem Hausnotruf bestens versorgt und möchte auf ihr „Rundum-sorglos-Paket“ nicht mehr verzichten.

 

 

Die FLÜWO Stiftung unterstützt


Sie haben Interesse am FLÜWO-Hausnotruf – fragen sich aber, wie Sie ihn bezahlen sollen? Wer Unterstützung benötigt, kann einen Antrag direkt bei der FLÜWO Stiftung stellen. Sie überprüft für jeden Einzelfall, ob und welche Art der Förderung möglich ist. Den Antrag finden Sie im Internet unter www.fluewostiftung.de.


Fragen zur Antragstellung, zu Fördermöglichkeiten sowie zur FLÜWO Stiftung im Allgemeinen beantwortet Ihnen Silvia Schnell auch gerne persönlich, Telefon: 0711/9760-220, E-Mail: schnell@fluewo.de.

Kontakt

Haben Sie Fragen oder benötigen Sie weitere Informationen zum FLÜWO-Hausnotruf?
Dann wenden Sie sich bitte an den Service des Johanniter-Unfall-Hilfe e. V. unter der Rufnummer: 0800 019 14 14.

 

Zum FLÜWO-Hausnotruf und zur Förderung durch die FLÜWO Stiftung gibt Ihnen auch gerne unsere Ansprechpartnerin Auskunft:

 

Silvia Schnell, Teamleitung FLÜWO-Soziales
Gohlstraße 1, 70597 Stuttgart
Telefon: 0711/9760-220
Fax: 0711/9760-27220
E-Mail: schnell@fluewo.de

Artikelbild: Der FLÜWO-Hausnotruf bietet mehr Sicherheit und Lebensqualität.

Fotos: FLÜWO

11.06.2019

Artikel drucken Feedback